ERZEUGER BAUEN NICHT NUR AN, 

SIE BESITZEN.

 

Die Kiwis von Zespri wachsen auf ausgewählten Plantagen unter idealen Bedingungen: fruchtbarer, feuchter und leicht saurer Boden, sonniges Klima und nicht zu viel Wind.

 

Zespri ist eine Kooperative Tausender neuseeländischer Erzeuger. Unsere Kiwibauern verdienen ihren Lebensunterhalt und unterstützen gleichzeitig die lokale Wirtschaft. Durch die Bereitstellung dieser gesunden, nährstoffreichen Früchte leisten sie außerdem einen wertvollen Beitrag zur Ernährung von Menschen auf der ganzen Welt.

body_image_1.jpg
autumn_2.jpg

LERNE UNSERE ERZEUGER KENNEN

Natürliches Talent, ein grüner Daumen und der leidenschaftliche Einsatz für leckere Früchte sind nur einige der Gemeinsamkeiten unserer
Landwirte. Das Wichtigste ist jedoch: sie alle lieben, was sie tun.

JEFF UND SHIRLEY
RODERICK

NEUSEELAND

JEFF UND SHIRLEY RODERICK

JEFF UND SHIRLEY
RODERICK

NEUSEELAND

Jeff und Shirley Roderick bauen Organic Green Kiwi und Organic SunGold Kiwi auf ihrer Obstplantage Te Puke (teh-pook-eh ausgesprochen) in Bay of Plenty/Neuseeland an. Sie sind Branchenführer im Bio-Obstanbau und vertreten die Meinung, dass fruchtbarer Boden ausschlaggebend ist.

Wir arbeiten immer mit dem, was die Natur uns schenkt.

ALAN UND VIV GECK

NEUSEELAND

ALAN UND VIV GECK

ALAN UND VIV GECK

NEUSEELAND

Alan und Viv Geck pflanzen seit 15 Jahren Kiwis an, genauer gesagt pflanzen sie auf 3 Hektar Zespri Organic Green und auf 1 Hektar Organic SunGold Kiwi an. Ihre Plantage befindet sich außerhalb von Cambridge, einer Stadt in der Region Waikato auf der Nordinsel in Neuseeland. Der See Lake Karapiro, bekannt als einer der besten Seen der Welt zum Rudern, hat mehrere Ruder-Weltmeister hervorgebracht, wie zum Beispiel Rob Waddell und Mahé Drysdale. Neben dem Kiwianbau waren Allen und Viv ebenfalls 40 jahrelang Milchbauern, mit einer Herde von 110 Jersey-Rindern, unter ihnen ein preisgekrönter Jersey-Bulle. 2014 haben sie ihre Herde verkauft, um sich vollauf dem Anbau der Zespri-Kiwi zu widmen.

Genieße das Erlebnis, dich an einer hervorragend köstlichen Frucht zu erfreuen, die mit sehr viel Sorgfalt und auf naturbelassene Weise gewachsen ist.

TERRY UND MARY
RICHARDS

NEUSEELAND

TERRY UND MARY RICHARDS

TERRY UND MARY
RICHARDS

NEUSEELAND

Terry und Mary Richards sind langjährige Kiwi-Erzeuger, genauer gesagt seit 1981. Ihnen macht es Freude, eine so gesunde Frucht anzubauen, damit andere sie genießen können. Auf ihrer Obstplantage in Paengaroa, einer ländlichen Siedlung etwas außerhalb von Te Puke, pflanzen sie Zespri Green, Sweet Green und SunGold Kiwi an.

DENNIS UND DEBBIE
ROBINSON

NEUSEELAND

DENNIS UND DEBBIE ROBINSON

DENNIS UND DEBBIE
ROBINSON

NEUSEELAND

Dennis und Debbie Robinson wohnen in Te Puke und gehören zu den vielen neuseeländischen Milcherzeugern, die Weideland in Kiwi-Plantagen umgewandelt haben. Sie bauen seit über 30 Jahren Zespri Green Kiwis und seit über 10 Jahren auch Zespri Organic Green Kiwi an. Sie möchten ihr Umfeld pflegen und schützen, da es ihr Zuhause ist und ihnen den Lebensunterhalt für ihre Familie sichert. Wenn sie nicht gerade arbeiten, genießen Dennis und Debbie es, von ihrem Vorgarten aus, über den Obstgarten hinweg, den Sonnenuntergang in der Ferne zu betrachten und dem Gesang der heimischen Vögel zu lauschen. Sie bereisen auch gerne verschiedene Länder und finden es schön zu sehen, wenn die Menschen dort ihre Kiwis genießen.

DAVE UND JULIE SMITH

NEUSEELAND

DAVE UND JULIE SMITH

DAVE UND JULIE SMITH

NEUSEELAND

Dave und Julie Smith leben auf ihrer Plantage in Te Puke, wo Sie Zespri Green und SunGold Kiwi anbauen. Sowohl Dave als auch Julie arbeiten bereits seit mehr als 30 Jahren in der Kiwi-Branche. Sie sind sehr innovative Erzeuger und sorgen sich sehr um das richtige Nährstoffgleichgewicht um Boden. Für Julie ist der Boden der Schlüssel zu gesunden Pflanzen, Kiwis in optimaler Größe, einer besseren Ernte und schmackhaften Kiwis voller Nährstoffe und Vitamine. Dave und Julie stammen beide aus landwirtschaftlichen Familien und arbeiten gerade daran, ein Museum auf ihrer Plantage zu eröffnen, um in dieser stetig wachsenden und schnelllebigen Welt einen Teil der Geschichte der Landwirtschaft festzuhalten und sicherzustellen, dass sich auch jüngere Generationen bewusst werden können, wie mühevoll früher die Landwirtschaft war. Te Puke befindet sich in der Bucht Bay of Plenty und gilt als Kiwi-Hauptstadt der Welt. 75 % der Zespri Kiwis stammen aus diesem Gebiet, das buchstäblich von Plantagen umgeben ist.

BRIAN CARLYLE

NEUSEELAND

BRIAN CARLYLE

BRIAN CARLYLE

NEUSEELAND

Brian Carlyle baut auf 3,5 Hektar Zespri Organic Green an und verwalte zusätzlich die Obstanlage seiner Eltern, die 12 Hektar umfasst. Die Plantage von Brian befindet sich in der Region Tauranga, ganz in der Nähe von dem Hafen Port of Tauranga, dem größten Exporthafen Neuseelands in Bezug auf das Frachtvolumen. 15 Minuten entfernt befindet sich eine der beliebtesten Strandstädte des Landes, Mount Maunganui. Brain wuchs auf der Kiwi-Plantage seiner Eltern auf und half ihnen schon als Kind während der Schulferien oder an den Wochenenden bei der Arbeit. Mit 23 Jahren kaufte er sich eine kleine Plantage und besitzt heute zwei und verpachtet zwei weitere. Er ist mit Leidenschaft Kiwi-Erzeuger und sucht stets nach neuen Möglichkeiten, das Obst, das er anbaut und an seine Kunden schickt, zu verbessern.

Wir sind leidenschaftliche Zespri-Erzeuger und immer auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, um das Obst, das wir anbauen und an unsere Kunden schicken, zu verbessern.

SANDI CLINK

NEUSEELAND

SANDI CLINK

SANDI CLINK

NEUSEELAND

Im Jahr 1978 haben die Eltern von Sandi Clink etwas Land in Katikati, in Bay of Plenty/Neuseeland, gekauft, um dort eine Kiwi-Plantage aufzuziehen. Sandi kam also bereits als 11-Jährige mit der Welt des Kiwi-Anbaus in Kontakt. 1992 kaufte sie einen Anbaubereich für die Hayward-Kiwi (die grüne Kiwi), den sie noch heute besitzt. Sie ist eine der ersten weiblichen Kiwi-Erzeuger mit eigener Plantage. Ihr Vater arbeitet mit seinen inzwischen 80 Jahren weiterhin als Anbauer. Er kümmert sich nach wie vor um die Kiwis und regelt einen Großteil der Plantagenverwaltung, auch mit dem Gabelstapler ist er noch immer unterwegs und belädt auch weiterhin LKWs mit den Ernteerzeugnissen. Sandy bewundert ihn dafür und möchte es ihm nacheifern. Aber es ist nicht nur die familiäre Verbindung und ihre Liebe zu der freien Natur und der Landwirtschaft, die Sandis Leidenschaft für den Kiwi-Anbau nähren: er ermöglicht ihr einen Lebensstil, in dem sie die Dinge selber in die Hand nehmen kann. Sie kann festlegen, wie sie ihre Tage gestaltet und somit den Beruf ideal mit ihrer Familie vereinbaren. Als "Working Mum" kann sie sich trotz ihrer Arbeit auf ihre Kinder konzentrieren, sie von der Schule abholen, zum Sporttraining fahren und sie bei Wettkämpfen anfeuern.

Meine Arbeit ist vielfältig, an einem Tag bin ich draußen inmitten der Pflanzen und am nächsten Tag nehme ich an einem Branchenmeeting teil. Aber die Flexibilität merke ich am meisten, wenn es um meine Familie geht.

TAMMY UND CAMERON
HILL

NEUSEELAND

TAMMY UND CAMERON HILL

TAMMY UND CAMERON
HILL

NEUSEELAND

Einige der Kiwipflanzen von Tammy und Cameron Hill sind mehr als 30 Jahre alt. Mit der richtigen Pflege und viel Liebe werden sie auch weiterhin Früchte spenden, und das ist ein interessanter Aspekt: „Man muss sich gut um sie kümmern, das ist das A und O.“ Für dieses vielbeschäftige Paar, beide bereits Kiwi-Erzeuger in zweiter Generation, ist Nachhaltigkeit mehr als nur ein Schlagwort. Die Umwelt hat schon immer eine wichtige Rolle gespielt, aber heutzutage ist man sich innerhalb der Branche, die darauf abzielt, die bestmögliche Frucht zu produzieren, dessen bewusster, es gibt mehr Regulierungen und Unterstützung. Die Familie spielt ebenfalls eine Rolle: Tammys Eltern waren eine der ersten Anbauer der Region in den 1960er Jahren und zusammen mit Cameron würden sie ihre Leidenschaft liebend gerne an ihre beiden kleinen Töchter weitergeben. Während der vergangenen 12 Jahre haben sie kontinuierlich technologische Änderungen erlebt.

Wir haben heutzutage einen höheren Standard, auch in Bezug auf unsere Lebensmittel. Es gibt sehr strenge Regeln für den Anbau von Kiwis in Neuseeland und die besten Anbautechniken werden streng kontrolliert, um sicherzustellen, dass die exportierten Kiwis einen hohen Standard erfüllen.

GILL UND BRUCE CAMERON

NEUSEELAND

GILL UND BRUCE CAMERON

GILL UND BRUCE CAMERON

NEUSEELAND

Gill und Bruce Cameron haben im Juni 2017 ihren 35-jährigen Hochzeitstag gefeiert und leben noch immer auf der Kiwi-Farm, auf die sie als Frischvermählte gezogen sind. Damals waren die Eltern von Bruce die Besitzer der Farm und leben auch heute noch auf dem Gelände, wo sie vor Kurzem ihren 60-jährigen Hochzeitstag gefeiert haben. Die Großmutter von Bruce lebte ebenfalls bis zu ihrem 96. Geburtstag auf der Farm und seine älteste Tochter, Anna, lebt zusammen mit ihrem Mann und ihren Kindern als vierte Generation an diesem speziellen Ort. Einfach fantastisch! Die Farm befindet sich im Gebiet Eastern Bay of Plenty, an der Nordküste von der Nordinsel in Neuseeland, und war schon seit jeher eine Mischkultur. Dank dem vielfältigen Anbau kam niemals Langeweile auf und die Erzeugnisse konnten sich sehen lassen: wenn eine Ernte gut ist, gleicht sie andere, die vielleicht eine härtere Saison hatten, aus. Milchkühe, Rinder, Kiwipflanzen und vier Generationen auf einer Farm: sie könnten sich nichts Schöneres vorstellen, als umgeben von der ganzen Familie zu leben und zu arbeiten.

EIN JAHR AUF DER PLANTAGE

Auch wenn eine Kiwi-Plantage sehr friedvoll erscheint, so gibt es doch nicht einen langweiligen Moment während des Prozesses, der uns die perfekte Kiwi beschert.